Käfigtreppe

Fragen und Antworten zum Käfig, der Einrichtung uvm., Tipps zum Käfigbau und der Einrichtung
Forumsregeln
Wichtige Grundregeln:
- keine Einzelhaltung, nur gleichgeschlechtliche Gruppen oder Weibchen mit einem Kastraten
- absolute Mindestkäfiggröße für 2-3 Degus: 130 x 60 x 130 cm (L x B x H in cm), große Grundfläche bzw. Laufmöglichkeiten besonders wichtig, daher auch große Etagen.
- kein Plastik im Deguheim
- Ausbruchssicherheit, Käfig muss ggf. entsprechend geschützt werden
Nutzt bitte vor einem Beitrag ggf. auch die Suche-Funktion. Die Beiträge der Forenteilnehmer entsprechen nicht zwingend der Meinung des Moderatorenteams bzw. der Betreiber.
Antworten
Dennio
Beiträge: 7
Registriert: 28. Mär 2023, 19:02
Postleitzahl: 26409
Land: Deutschland

Käfigtreppe

Moin, bin nun an einem Punkt gekommen wo ich nicht ganz weiter weiss. Das Gerüst des Käfigs steht nun versuche ich mich an den Treppen aber habe absolut keine Ideen wie ich sie machen soll. Hatte nun versuche mit ner multiplex Pappel Platte eine Treppe zu bauen aber Weiss nicht wie ich sie verankern soll. Könnt ihr mir mal Ideen schicken?
Benutzeravatar
Firelady
Beiträge: 2062
Registriert: 7. Jan 2018, 21:22
Postleitzahl: 44867
Land: Deutschland

Re: Käfigtreppe

Hallo,

ich have zwei mittelgroße Weidenbrücken platt gedrückt und rechts und links mit einer schmalen Latte verschraubt. Diese hat am oberen Rand zwei kleine Schraubhaken und in die Rückwand habe ich zwei kleine Ösen eingeschraubt.
Liebe Grüße,
Julia


Life is too short not to be smiling!
davX
Beiträge: 158
Registriert: 6. Jan 2018, 21:31
Postleitzahl: 5400
Land: Schweiz

Re: Käfigtreppe

Ich hatte nie Treppen in meinen Käfigen. Selbst bei den Meerschweinen hatten wir keine Treppen sondern Rampen (was gerade auch bei Degus, die nicht mehr springen können, z.B. weil sie alt sind oder nicht mehr sehen, eine sinnvolle Sache ist). Die Rampen kann man unterschiedlich befestigen. Eine einfache Lösung ist mit Haken und Ösen. Man kann sie aber auch festschrauben, wenn sie nicht entfernbar sein muss oder man kann U-förmige Aluminiumschienen verwenden undam Ende ein Stück verkehrt anmachen, dass die Öffnung gegen unten zeigt. und die andere macht man dort an, wo die Rampe festhalten soll und montiert sie so, dass die Aluschiene mit der Öffnung gegen oben zeigt. Auch eine Möglichkeit wären Scharniere, dann liesse sie sich beispielsweise beim Reinigen oder beim Verschliessen der Öffnung hochklappen.

Bei den ersten Käfigen hatte ich nur Teiletagen und da nutzten sie jeweils das Gitter und kletterten da hoch, dazu dienten dicke Äste oder Pappröhren als Verbindung. Später bei den Volletagen, machte ich jeweils eine kleine Öffnung in die Etagen und darunter oft eine Teiletage, auf die sie hopsen konnten oder ich stellte ihnen einen grossen Stein hin oder sonst etwas, womit sie den Höhenunterschied nehmen konnten.

Die Äste in meinem Aussengehege hatte ich damals so befestigt, indem ich durch sie Löcher bohrte und dann ein Stück dicken Draht durchfädelte und diesen damals am robusten Metallgitter befestigte. Bei Innenkäfigen ist das Metallgitter wahrscheinlich zu wenig fest, da wäre es wahrscheinlich sinnvoller, den Draht am Holz selbst zu befestigen. Allerdings würde ich dann zuerst das Gitter montieren, weil es sonst wahrscheinlich schwierig wird, das nachher noch anzubringen.

Hier sieht man den Draht, mit dem ich die Äste befestigte:
Aussendegu_nacht01.jpg
Aussendegu_nacht01.jpg (62.38 KiB) 1395 mal betrachtet
Und hier die Äste selbst... im Aussengehege hatte ich sie waagrecht, man kann sie aber auch schräg machen, geht auch prima:
Deguaussen_fruehlingsgruen01.jpg
Deguaussen_fruehlingsgruen01.jpg (77.71 KiB) 1395 mal betrachtet
Liebe Grüsse,

David
davX
Beiträge: 158
Registriert: 6. Jan 2018, 21:31
Postleitzahl: 5400
Land: Schweiz

Re: Käfigtreppe

Hier ist noch eine Idee mit Haken, die Treppe ist hier mit Rundhölzern hergestellt in Form einer Rampe:
http://www.degupedia.de/wiki/index.php? ... eria03.jpg
Der Holzblock vorne, einfach grösser und höher könnte auch als Treppenersatz dienen, auf den die Degus dann raufhüpfen können als quasi Zwischenetage zur nächsten Etage.

Das ist eine IKEA-Lösung für eine Zwischenetage, das Ding ist voll aus Metall, also nagesicher und man bekommt es bei Ikea zum Stapeln von Geschirr in der Küche und Geschirrabteilung:
http://www.degupedia.de/wiki/index.php? ... ionell.jpg

Vielleicht ist auch das hier noch hilfreich. Da habe ich beschrieben, wie man Teiletagen (denkbar wären auch schräge Etagen, sprich Rampen) an Casanet-Gitter befestigen kann mit Schrauben und Unterlagsscheiben:
http://www.degupedia.de/wiki/index.php?title=Etage

Hier sieht man im Hintergrund die Röhre, welche an einer Kette hängt. Die Kette wiederum lässt sich einfach mit Haken befestigen. Die Röhre ist die leere Kartonrolle von einem Teppichgeschäft:
http://www.degupedia.de/wiki/index.php? ... cke1_6.jpg

Hier hatte ich eine Hängebrücke gebaut, allerdings waren die Zutaten schlecht gewählt. Die Schnur war nicht nagesicher, da wäre ein robuster Draht die bessere Lösung gewesen und die Äste hätten aus hartem und vorallem auch dickerem Holz sein müssen, dann hätte man beispielsweise durch die Hölzer bohren und den Draht auffädeln können. Vielleicht ist das auch noch eine Anregung:
http://www.degupedia.de/wiki/index.php? ... ängebrücke

Ach ja, wegen den Zwischenetagen, hier sieht man das, wie ich das gemacht hatte. Die Abstände hatte ich so gewählt, dass sie gut von einer Etage zur nächsten hüpfen können. Man sieht auch gut wie ich den Käfig mit Lochstreifenband gegen das Annagen schützte:
http://octodons.ch/index.php/Kaefig_aufsatz
Liebe Grüsse,

David
sam.lowry
Beiträge: 278
Registriert: 20. Nov 2019, 01:50
Postleitzahl: 20357
Land: Deutschland

Re: Käfigtreppe

Offtopic: Was ein tolles Außengehege! Und wie's aussieht, mit einem geschützten Innenbereich kombiniert?!
davX
Beiträge: 158
Registriert: 6. Jan 2018, 21:31
Postleitzahl: 5400
Land: Schweiz

Re: Käfigtreppe

sam.lowry hat geschrieben: 6. Apr 2023, 17:17 Offtopic: Was ein tolles Außengehege! Und wie's aussieht, mit einem geschützten Innenbereich kombiniert?!
Danke, ja das ist eine Schutzhütte aus Holz und einem Aludach, welches aus Segmenten von einem alten Garagentor besteht. Hier sieht man es ein bisschen besser:
http://octodons.ch/index.php/Deguaussenhaltung1
Liebe Grüsse,

David
Benutzeravatar
Firelady
Beiträge: 2062
Registriert: 7. Jan 2018, 21:22
Postleitzahl: 44867
Land: Deutschland

Re: Käfigtreppe

Hier habe ich ein Foto von meiner Treppen-Rampen-Lösung:
IMG_5815.png
IMG_5815.png (99.77 KiB) 1380 mal betrachtet
Liebe Grüße,
Julia


Life is too short not to be smiling!
Antworten