Panik-Degu?

Fragen und Antworten zum Thema Degu-Verhalten.
Benutzeravatar
Elfe
Beiträge: 171
Registriert: 11. Apr 2022, 18:57
Postleitzahl: 1200
Land: Oesterreich

Panik-Degu?

Hallo,

hoffentlich hat jemand einen Tip für mich. Es geht um mein Duo Nougat (mk) und Toffee (f). Die beiden haben beim Herbsteln im Auslauf begonnen, sich zu streiten, sich zu boxen und Toffee fing an, Nougat durch den Auslauf zu jagen. Deshalb habe ich für einige Zeit den Auslauf abgebrochen, in ihrem eigenen Käfig sind die beiden ein Herz und eine Seele (außer es werden Leckerchen verteilt - Nougat ist super-futterneidig). Nougat ist 50 Gramm schwerer und einen cm größer als die wesentlich zartere Toffee.

Ich versuche jetzt, die beiden wieder an den Auslauf zu gewöhnen, habe ihn vorbereitet - mit Verstecken, zusätzlichem Laufrad, Futter, Wasser. Und Nougat versteckt sich panisch... schreit laut, duckt sich im Haus und wenn Toffee auch einmal hineinläuft, gibt es lautes Geschrei und Wegrennen. Ich habe mich hineingesetzt - keine Veränderung. Zurück im Käfig - glücklicher Degu. Ich habe sogar eine ihrer Nagermatten in den Auslauf gelegt, damit er den heimischen Geruch um sich hat. Keine Veränderung. Er war schon früher im Auslauf eher schüchtern und ich habe ihn hin und wieder kürzer gehalten und wieder zurück, aber so schlimm wie jetzt war es nie.

Wie gewöhne ich meinen kleinen Schisser wieder an den Auslauf? Es hat sich nichts verändert. Der Auslauf ist der gleiche wie vorher, Wohnzimmer auch. Keine neuen Haustiere. Er ist ein eher schüchterner Degu, braucht Zeit bis er auftaut und ist recht schreckhaft. Die Vergesellschaftung war ein Traum, lief in Rekordzeit und ohne großen Streit ab. Er ist normal sehr lieb zu Toffee (bis auf die Futterneidigkeit). Zu Menschen erst super zurückhaltend, aber wenn er auftaut, ein sehr lieber Kerl. Er läßt sich streicheln und mit der Zahnbürste bürsten. Ich will dass er ohne Angst den Auslauf genießen kann.

LG
Mona
Katinka13
Beiträge: 146
Registriert: 23. Sep 2022, 07:20
Postleitzahl: 37075
Land: Deutschland

Re: Panik-Degu?

Mal ein bisschen doof gefragt... warum möchtest du denn, dass er in den Auslauf geht?
Ich habe zu Beginn der Deguhaltung auch ratgebergetreu einen Auslauf gebaut. Ich benutze ihn kaum. Die Tiere sind dort immer angespannt und nervös...
Degus sind so territorial. Mein Eindruck war bei meinen Tieren bisher, dass ich ihnen mit Auslauf keinen Gefallen tue.
Dann lieber einen großen abwechslungsreichen Käfig.

Aber da haben andere Halter:innen sicherlich auch ganz andere Erfahrungen!
Benutzeravatar
Elfe
Beiträge: 171
Registriert: 11. Apr 2022, 18:57
Postleitzahl: 1200
Land: Oesterreich

Re: Panik-Degu?

Aus zwei Gründen:

a) weil sie doch die Abwechslung brauchen, die Anregung. Meine Mädels lieben den Auslauf. Wenn ich aufbaue kleben sie an der Scheibe und Muffin trommelt dagegen, als ob ich damit schneller aufbaue, weil sie es kaum erwarten kann, raus zu dürfen. Ich will auch dem anderen Duo die Freude machen.

und b) Es steht in der Verordnung zur Tierhaltung in Österreich. Zu Kleintieren steht dort:
"(11)Werden Tiere in Käfigen gehalten, ist ihnen jedenfalls mehrmals wöchentlich ein Auslauf außerhalb des Käfigs zu ermöglichen."

(https://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassu ... r=20003860)

LG
Mona
sam.lowry
Beiträge: 281
Registriert: 20. Nov 2019, 01:50
Postleitzahl: 20357
Land: Deutschland

Re: Panik-Degu?

Können deine Degus selbst entscheiden, ob sie in den Auslauf gehen? Haben sie also die Möglichkeit, sich ins Revier zurückzuziehen?
Benutzeravatar
Elfe
Beiträge: 171
Registriert: 11. Apr 2022, 18:57
Postleitzahl: 1200
Land: Oesterreich

Re: Panik-Degu?

sam.lowry hat geschrieben: 19. Nov 2023, 13:26 Können deine Degus selbst entscheiden, ob sie in den Auslauf gehen? Haben sie also die Möglichkeit, sich ins Revier zurückzuziehen?
Nein, das ist mir zu riskant. Die Behausungen sind zu hoch. Der Zugang wäre 98cm über dem Boden, mir wäre die Absurzgefahr zu hoch. Ich transferiere über die Röhre, in die ich sie hineinlaufen lasse und dann umsetze. In unserer Tierhaltungsverordnung ist bestimmt: "(12)Die Käfige sind in einer Mindesthöhe von 60 cm aufzustellen."
sam.lowry
Beiträge: 281
Registriert: 20. Nov 2019, 01:50
Postleitzahl: 20357
Land: Deutschland

Re: Panik-Degu?

Aber da hast du wahrscheinlich des Rätsels Lösung. Kannst du den Ausgang nicht nach unten verlegen? Ein Meter ließe sich sonst doch auch überbrücken (Stuhl, lange Pappröhre etc.)?
Benutzeravatar
Elfe
Beiträge: 171
Registriert: 11. Apr 2022, 18:57
Postleitzahl: 1200
Land: Oesterreich

Re: Panik-Degu?

sam.lowry hat geschrieben: 19. Nov 2023, 16:12 Aber da hast du wahrscheinlich des Rätsels Lösung. Kannst du den Ausgang nicht nach unten verlegen? Ein Meter ließe sich sonst doch auch überbrücken (Stuhl, lange Pappröhre etc.)?
Wäre sehr schwer... denn ich muß zugleich die offene Türe so verschließen, dass neben der Röhre niemand rauskommt oder drüber klettern kann. Ich muß überlegen, wie das umsetzbar wäre. Nougat ist nämlich leider auch ein recht begabter Springer... er ist mir (bevor das ganze Traraa losging) aus dem Stand die 50cm auf den Rand des Auslaufes gehüpft.

Denn, er hatte ja Auslauf, und es ging gut... mich wurmt dass er jetzt auf einmal Angst davor hat.
sam.lowry
Beiträge: 281
Registriert: 20. Nov 2019, 01:50
Postleitzahl: 20357
Land: Deutschland

Re: Panik-Degu?

War denn was anders als er im Auslauf vorher keine Angst hatte?

Und warum ist eigentlich die niedrigste Ausstiegshöhe fast einen Meter hoch? Steht der Käfig erhöht?


Übrigens habe ich ganz andere Erfahrungen als Katinka: Auslauf ist für meine Degus das Größte.
Benutzeravatar
Elfe
Beiträge: 171
Registriert: 11. Apr 2022, 18:57
Postleitzahl: 1200
Land: Oesterreich

Re: Panik-Degu?

Leider war nichts anders im Auslauf, weswegen ich es nicht verstehe. Die Käfige stehen bei mir auf Unterschränken, ja, deswegen sind sie alle erhöht. Ich habe Nagarien. Ich versuche evtl. mit noch mehr Versteckmöglichkeiten, vielleicht hilft ihm das, denn Auslauf will ich ihnen schon gönnen. Die Mädels mögen ihn ja.
Benutzeravatar
Elfe
Beiträge: 171
Registriert: 11. Apr 2022, 18:57
Postleitzahl: 1200
Land: Oesterreich

Re: Panik-Degu?

Wir haben jetzt eine Methode.

Auslauf wird geputzt, dann am nächsten Tag mit den Matten der Gruppe ausgelegt - Möbel aus dem Käfig rein. Und Mister Panik. Es funktioniert zumindest jetzt. Die Mädels vertragen einen schnelleren Wechsel. Auslauf fegen, Mattenwechsel, Auslaufmöbel rein. Fertig.

Danke für den Beistand.
schönes Wochenende,
Mona
Antworten