Rhinitis, Vd. beginnende Pneumonie

Fragen und Antworten zum Thema Degu-Gesundheit
Forumsregeln
Wichtig: Das Forum ersetzt niemals einen Tierarztbesuch! Bedenkt, dass die meisten hier Laien sind, Antworten dauern können und zudem eine Ferndiagnose kaum möglich ist.
Werft bitte vor einem Beitrag einen Blick in unseren Thread mit wichtigen Hinweisen und weiterführenden Links und nutzt ggf. auch die Suche-Funktion. Die Beiträge der Forenteilnehmer entsprechen nicht zwingend der Meinung des Moderatorenteams bzw. der Betreiber.
Octodon
Beiträge: 2980
Registriert: 20. Dez 2017, 12:04
Postleitzahl: 6
Land: Deutschland
Wohnort: Trebur

Re: Rhinitis, Vd. beginnende Pneumonie

ein bis zwei Tropfen auf ein Tüchlein. Das kann auch mit ins Nest. Manche Degus mögen den Geruch, andere schmeißen das Tuch wieder raus oder nehmen es erst gar nicht mit rein.
"Behandeln Sie Ihr Haustier am besten so, dass Sie im nächsten Leben ohne Probleme auch mit vertauschten Rollen klarkommen. You never know!" (Hape Kerkeling)
Benutzeravatar
Elfe
Beiträge: 171
Registriert: 11. Apr 2022, 18:57
Postleitzahl: 1200
Land: Oesterreich

Re: Rhinitis, Vd. beginnende Pneumonie

Ein Update - wir sind fast durch. Toffee geht es gut, sind momentan noch auf den letzten Tage mit Antibiotika zur Sicherheit. Dann haben wir fast 20 Tage Antibiotika hinter uns. Tägliches Inhalieren, Pulmovitamine und einmal täglich Breifütterung. Die Köttel sind super, das Gewicht wunderbar und die Patientin läuft fleissig im Laufrad.

(und ich bin sehr erleichtert, dass ich nicht zum 1000Euro teuren CT-Termin in der Spezialambulanz der Tier-Uniklinik mußte)
Benutzeravatar
Game
Schatzmeisterin
Beiträge: 16003
Registriert: 2. Nov 2013, 17:44
Postleitzahl: 83734
Land: Deutschland
Wohnort: Hausham

Re: Rhinitis, Vd. beginnende Pneumonie

Das freut mich sehr. Ich drücke die Daumen ganz fest, dass nun alles vorüber ist.
Meine Beiträge sind Forenbeiträge. Sie bleiben im Forum und dürfen nur nach Rücksprache und ausdrücklicher Genehmigung an anderer Stelle als Kopie oder Screenshot veröffentlicht werden.
Liebe Grüße
Gabi
Benutzeravatar
Elfe
Beiträge: 171
Registriert: 11. Apr 2022, 18:57
Postleitzahl: 1200
Land: Oesterreich

Re: Rhinitis, Vd. beginnende Pneumonie

Game hat geschrieben: 10. Feb 2024, 19:50 Das freut mich sehr. Ich drücke die Daumen ganz fest, dass nun alles vorüber ist.
Danke Dir.

Ich hoffe auch. Aber Toffee hat ein eher schlechtes Immunsystem leider. Wir haben bereits zwei Augenentzündungen (Fremdkörper), ein Abszeß an der Unterlippe und jetzt den Infekt hinter uns, und sie wird erst im Sommer drei. Ich probiere jetzt mit Vitaminen zu verbessern, wie mir hier angeraten wurde. Ihre Schwester neigt zu Blasenentzündungen. Die dritte Schwester dafür ist pumperlgesund und ein zähes kleines Biest.
Benutzeravatar
Elfe
Beiträge: 171
Registriert: 11. Apr 2022, 18:57
Postleitzahl: 1200
Land: Oesterreich

Re: Rhinitis, Vd. beginnende Pneumonie

Toffee will es wohl wissen... seit Samstag spuckt sie mir die feste Nahrung aus. Wir haben uns mit Brei und Pinienkerne und Schmerzmitteln über das Wochenende gerettet und heute dann ab zum Tierarzt, mein Verdacht waren Zahnspitzen.

1. Wunde im Mundinneren - weswegen sie vermutlich auch grad die Nahrung verweigert - erneute Runde mit Schmerzmitteln und Antibiotika.

2. Kallusbildung am Nasenknochen - möglicherweise eine Verletzungsfolge, aber könnte erklären, warum sie noch immer wieder nießt.

3. Eine Zahnwurzel könnte retrograd sein, aber das sieht man auf dem Röntgenbild noch nicht, falls ja wäre es Anfangsstadium (den Verdacht hatten wir vor einem Jahr auch schon, positiv dass es keine Veränderung gab).

4. Zähne waren okay, sie hat sie trotzdem geschliffen wo man was machen konnte.

Die kleine Dame läßt wohl nichts aus (wenigstens hatte sie am Freitag Spaß mit ihrem Mann - die Frühlingsgefühle waren wild).
Benutzeravatar
tscharimari
Beiträge: 2085
Registriert: 17. Mär 2011, 07:35
Postleitzahl: 81825
Land: Deutschland
Wohnort: München

Re: Rhinitis, Vd. beginnende Pneumonie

Elfe hat geschrieben: 4. Mär 2024, 19:17 .... (wenigstens hatte sie am Freitag Spaß mit ihrem Mann - die Frühlingsgefühle waren wild).
~0 Peep-Show daheim, was? :mrgreen:

Aber wenn DAS geht, soll sie sich nicht so anstellen :sweat_smile:
Benutzeravatar
Elfe
Beiträge: 171
Registriert: 11. Apr 2022, 18:57
Postleitzahl: 1200
Land: Oesterreich

Re: Rhinitis, Vd. beginnende Pneumonie

tscharimari hat geschrieben: 5. Mär 2024, 13:13 .
~0 Peep-Show daheim, was? :mrgreen:


[/quote]

Bei neun Mal habe ich aufgehört zu zählen, aber sie ist auch ihm nach... bei dem Anblick mußte ich an den armen Kalle denken... mit seinen SECHS Frauen...

Aber, ernsthaft - sie hat gestern schon wieder etwas frischen Löwenzahn gemampft, heute morgen jedoch ab 4:30 gemeckert... keine Ahnung was los war. Breimahlzeit in der Früh geht immer. Sie frißt mir noch kein getrocknetes Futter.
Benutzeravatar
chaya93
Vorstand
Beiträge: 14848
Registriert: 1. Mär 2018, 10:36
Postleitzahl: 85098
Land: Deutschland

Re: Rhinitis, Vd. beginnende Pneumonie

der Kalle hat sogar 8 Frauen :lol:
aber die sind alle recht artig - oder gehen dazu zumindest ins Schlafzimmer, keine Ahnung :D
Anna

Aktuell wohnhaft in der Residenz: Kalle & sein Harem
🌈 *weinwink*: Bacardi, Cola, Willi, Rambo, Törring, Captain, Dumbo, Carlos, Tim, Murphy, Diegu, Bob, Levi, Alfi, Ringo, Merlin, Jerry, Teddy, Stumpi, Scratch, Brokkoli, Frodo, Fritz, Knolle, Butters, Gerda, Hilde, Gretel
Benutzeravatar
Elfe
Beiträge: 171
Registriert: 11. Apr 2022, 18:57
Postleitzahl: 1200
Land: Oesterreich

Re: Rhinitis, Vd. beginnende Pneumonie

Wir sind noch immer beim Brei, im Käfig will sie gar nichts fressen, heißt jedes Mal rausfangen, dann aber klappt alles völlig problemlos, sie schmatzt ordentlich. Kallus ist superdoof, sie schnauft recht auffällig und nießt und ist grad nicht ihr übliches selbst, sie läuft weniger Laufrad, aber neugierig und bettelt obwohl sie alles gleich vergräbt was sie dann kriegt. Aber Antibiotika ist generell doof... wir haben dieses Jahr jetzt schon 24 Tage Antibiotika hinter uns...
Benutzeravatar
Elfe
Beiträge: 171
Registriert: 11. Apr 2022, 18:57
Postleitzahl: 1200
Land: Oesterreich

Re: Rhinitis, Vd. beginnende Pneumonie

Und wir wechseln wieder das Antibiotika - Daumen drücken, dass ich das neue kriege, es ist eins das von Lieferschwierigkeiten betroffen ist. Darf ich mal erwähnen, dass ich meine Tierärztin echt liebe? Gestern abend noch telefoniert und Therapieänderung besprochen, heute neue Rezepte per Email zum Einlösen und das einzige was es kostet, ist die Rezeptgebühr, die die Tierärzte neuerdings erheben müssen.
Antworten