Degu trauert / beide Geschwister verloren

Fragen und Antworten zu sonstigen Degu-Themen
Antworten
Pepsi
Beiträge: 27
Registriert: 11. Dez 2017, 08:36
Postleitzahl: 41464
Land: Deutschland
Wohnort: Neuss

Degu trauert / beide Geschwister verloren

Hallo,

ich weiss nicht mehr weiter, und schon gar nicht, wie ich das erzählen soll :( :wut:

Meine älteste Degudame musste Anfang letzter Woche im Alter von etwa 9 Jahren beim TA erlöst werden. Darauf habe ich mich auf die Suche nach Gesellschaft für die nun einzeln sitzende 5,5 jährige Ruby gemacht und bin auch schnell fündig geworden. Drei Degudamen (Geschwister) im passenden Alter von 6 Jahren und dazu nicht weit entfernt. Die Besitzerin wollte mir die Degus bringen, weil sie sehen wollte wo sie hinkommen. So weit so gut.

An dem Tag (vor 3 Tagen) war es sonnig und etwa 26°C warm. Die Vorbesitzerin hatte sich verfahren und aus den 30 Minuten wurde 1 Stunde. Beim Öffnen der Transportbox lagen alle Degus auf der Seite und waren überhitzt. Dazu eine weinende Vorbesitzerin... Der Wagen hatte keine Klimaanlage. Schnell habe ich die Tiere einzeln je auf eine kühle Tonschale gesetzt, wo sie liegen blieben. Eine war anscheinend bereits bewustlos, es ging nicht sie bäuchlings auf die Schale zu legen, ist auf die Seite umgefallen. Kurze Zeit später waren 2 der 3 Degus verstorben. :regenbogen: :(

Die dritte hat zwar überlebt, trauert aber furchtbar. Ich habe den Degu auf die Trenngitteretage getan, damit sie meine Ruby sieht. Alles erdenkliche an Leckerlies, Futter und Wasser in direkter Nähe plaziert. Sie ruht und schläft nur in dem kleinen von mir vorbereiten Heunest direkt am Trenngitter. Futter und Leckerlies wurden, wie es aussieht, nicht angerührt. Päppeln geht nicht, sie schluckt den Brei nicht runter. Wird sie in ihrem Heunest vorsichtig von mir berührt, flüchtet sie meckernd, rennt flink hin und her und wirkt fast so wie ein normaler gesunder Degu. Ich lasse sie in Ruhe...und hoffe...

Hier helfen mir meine 20 Jahre Deguerfahrung auch nicht weiter. Ich weiss, der Degu muss wollen, aber es ist furchtbar sie so zu sehen. Hat jemand von euch erfahrenen Deguliebhabern noch eine Idee?

Traurige Grüße
Monika
Benutzeravatar
Sabine St.
Vorstand
Beiträge: 2552
Registriert: 24. Aug 2021, 17:13
Postleitzahl: 63329
Land: Deutschland

Re: Degu trauert / beide Geschwister verloren

Hallo Monika,

das tut mir sehr leid und ist echt übel.

Ich würde vielleicht versuchen der Degudame Wasser einzuflössen und ihr den Päppelbrei im Schälchen in den Käfig stellen. Hast du auch mal Frischfutter versucht? Löwenzahn von der Wiese?

Hast du dir Einstreu von der Vorbesitzerin geben lassen und im Käfig verteilt?

Ansonsten fürchte ich, dass du nur hoffen kannst oder jemand anderes hat noch einen guten Ratschlag.

Meine Daumen sind gedrückt.

Viele Grüße
Sabine
Pepsi
Beiträge: 27
Registriert: 11. Dez 2017, 08:36
Postleitzahl: 41464
Land: Deutschland
Wohnort: Neuss

Re: Degu trauert / beide Geschwister verloren

Hallo Sabine,
habe sie eben beim ausgiebigen Trinken "erwischt". Danach ist sie wieder ins Nest zurück. Zwischendurch hat sie sich etwas geputzt und am Futter geschnuppert. Ich wollte nicht zu nahe rangehen um sie nicht zu verscheuchen. Konnte nicht sehen, ob sie etwas ins Nest mitgenommen hat. Frischfutter kennt sie nicht. Habe wieder etwas Hoffnung.
LG
Monika
Bacardi-paula
Beiträge: 67
Registriert: 12. Jul 2020, 09:02
Postleitzahl: 84518
Land: Deutschland

Re: Degu trauert / beide Geschwister verloren

Hallo Monika,

oh man *schnüff* das ist wirklich übel und tut mir schrecklich leid!
Auch ich befürchte dass du nur warten und hoffen kannst!
Du scheinst schon alles zu tun was möglich ist!
Die Daumen sind ganz fest gedrückt! 🍀🍀🍀
Wenn Du sie mit Wissen nicht überzeugen kannst verwirre sie mit Schwachsinn 🧐🫶
Benutzeravatar
Mandarine
Beiträge: 7813
Registriert: 2. Nov 2011, 18:44
Postleitzahl: 85356
Land: Deutschland
Wohnort: Freising

Re: Degu trauert / beide Geschwister verloren

Hallo,

Wie geht es ihr heute?

Kennst du die Bachblüten-Notfalltropfen?
Die gibts in der Apotheke. Davon kannst du ihr 2 Tropfen ins Trinkwasser tun. Bitte nicht mehr, dann die sind mit Alkohol. Das wäre auf jeden Fall einen Versuch wert.

Die Daumen sind gedrückt!
Meine Beiträge sind Forenbeiträge. Sie bleiben im Forum und dürfen nur nach Rücksprache und ausdrücklicher Genehmigung an anderer Stelle als Kopie oder Screenshot veröffentlicht werden.

Viele Grüße
Mandarine

Infos Deguhaltung
Pepsi
Beiträge: 27
Registriert: 11. Dez 2017, 08:36
Postleitzahl: 41464
Land: Deutschland
Wohnort: Neuss

Re: Degu trauert / beide Geschwister verloren

Hallo,

heute Nachmittag, nach der Arbeit, habe ich den Degu genommen und gewogen, 172 gr. (Am Donnerstag, in der Notfallsituation, gab es andere Sorgen, als nach Gewichten zu schauen).

Mit viel Mühe und Kampf habe ich eben 6 gr. Brei in den Degu rein bekommen. Sie hat immer wieder energisch den Kopf weggedreht und war mehrfach mit den Pfötchen am Mäulchen zu gange. Schlagartig war alles klar *aaahhh* . Die arme Maus kann wegen Zahnproblemen gar nicht futtern und hat sicher Schmerzen, also Metacam gegeben. Da stellt sich mir schon die Frage, ob deswegen die 3 Degus weg sollten...

Morgen früh rufe ich bei meiner Tierärztin an, damit ich morgen noch hinfahren kann.

LG
Monika
Benutzeravatar
Maravilla
Beiträge: 8158
Registriert: 22. Jul 2012, 15:30
Postleitzahl: 12683
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Re: Degu trauert / beide Geschwister verloren

Hallo Monika,

das wäre natürlich sehr, sehr unschön und ich hoffe trotzdem, dass das eine schlüssige Erklärung für den gesamten Ablauf ist! Ich drücke die Daumen!

Mir kam aber die Sache von Anfang an merkwürdig vor. Wir haben auch schon Degus, allerdings mit 6 Wochen bis 1 Jahr deutlich jünger als in deinem Fall, bei über 30 Grad Außentemperatur in einem Auto mit nur rudimentär funktionierender Klimaanlage transportiert (der Termin war unaufschiebbar, dass es so heiß werden würde, war da noch nicht absehbar). Und das deutlich länger als 1 Stunde. Die Tiere wurden von der Sonne abgeschirmt, es wurde immer wieder mal Luft von draußen ins Auto gelassen und ich würde fast sagen, die Degus haben die Fahrt besser überstanden als wir. Von einem Sonnenstich oder Hitzschlag waren die ganz, ganz weit entfernt.

Stress durchs Einfangen kommt vermutlich fast immer dazu, ebenso die aufregende Situation in der ungewohnten, engen Transportbox. Aber gesundheitlich angeschlagene Tiere stecken das deutlich schlechter weg als gesunde. Schon aus Selbstschutz wird sich zudem niemand in ein komplett aufgeheiztes Auto setzen und damit auch seine eigene Gesundheit und Reaktionsfähigkeit gefährden. Mit deiner Vermutung, dass die Tiere nicht so fit waren wie erwartet, wirst du wahrscheinlich recht haben. Ob die Ex-Halterin das wusste oder ignorierte, wirst du vermutlich nie erfahren.

Ich hoffe jetzt für euch, dass euch schnell geholfen werden kann, das arme Würmchen zu Kräften kommt und dann noch eine lange Zeit mit deiner Degudame verbringen kann.
"Wie war dein Wochenende?"
"Es hat nach nur 2 Tagen den Geist aufgegeben. Ich will ein Neues!"
Pepsi
Beiträge: 27
Registriert: 11. Dez 2017, 08:36
Postleitzahl: 41464
Land: Deutschland
Wohnort: Neuss

Re: Degu trauert / beide Geschwister verloren

Hallo,

danke an alle Daumendrücker. Wollte kurz ein Update zu meinem Sorgendegu geben.

Heute wurden ihr die Zähne geschliffen. Alle Zähne waren viel zu lang, kein Wunder, dass Fiby nicht futtern konnte. Ansonsten stehen die Zähne korrekt im Kiefer, auch keine Verletzungen oder Entzündungen im Mäulchen. Jetzt soll sie sich erst einmal erholen. Noch einige Tage bekommt Fiby Schmerzmittel und wird zugefüttert, bis sicher ist, dass sie selbständig frisst.

LG
Monika
Benutzeravatar
Elfe
Beiträge: 160
Registriert: 11. Apr 2022, 18:57
Postleitzahl: 1200
Land: Oesterreich

Re: Degu trauert / beide Geschwister verloren

Pepsi hat geschrieben: 8. Mai 2024, 18:26
Heute wurden ihr die Zähne geschliffen. Alle Zähne waren viel zu lang, kein Wunder, dass Fiby nicht futtern konnte. Ansonsten stehen die Zähne korrekt im Kiefer, auch keine Verletzungen oder Entzündungen im Mäulchen. Jetzt soll sie sich erst einmal erholen. Noch einige Tage bekommt Fiby Schmerzmittel und wird zugefüttert, bis sicher ist, dass sie selbständig frisst.
wie geht es deinem Sorgendegu denn inzwischen?

LG
Mona
Pepsi
Beiträge: 27
Registriert: 11. Dez 2017, 08:36
Postleitzahl: 41464
Land: Deutschland
Wohnort: Neuss

Re: Degu trauert / beide Geschwister verloren

Hallo Mona,

danke für die Nachfrage. Fiby hat sich gut erholt und an Gewicht zugelegt. Heute brachte sie 191 gr. auf die Waage *yahoo* . Trotz der Freude darüber muss ich noch oft an die beiden gestorbenen Schwestern denken, deren Tod so sinnlos war...

Leider kennt Fiby keine Nüsse. Trotzdem werden immer wieder verschiedene Sorten Nussstücke angeboten. An Saaten geht sie auch erst seit etwa 1 Woche ran. Dafür steht sie total auf Löwenzahnwurzeln, die sie mehrmals die Woche bekommt.

Fiby und ich "unterhalten" uns :) . Immer wenn ich sie anschaue und anspreche quiekt sie zurück.

Am Wochenende werde ich zum ersten Mal die Seiten tauschen. Bis jetzt habe ich keinerlei Gitternagen am TG gehört, was ich so auch noch nicht hatte. Ruby und Fiby sind beide entspannt. Trotzdem lasse ich mir viel Zeit mit der Vergesellschaftung.

LG und noch mal vielen Dank an alle Daumendrücker
Monika
Antworten