Viele Detailfragen zu Käfigbau

Fragen und Antworten zum Käfig, der Einrichtung uvm., Tipps zum Käfigbau und der Einrichtung
Forumsregeln
Wichtige Grundregeln:
- keine Einzelhaltung, nur gleichgeschlechtliche Gruppen oder Weibchen mit einem Kastraten
- absolute Mindestkäfiggröße für 2-3 Degus: 130 x 60 x 130 cm (L x B x H in cm), große Grundfläche bzw. Laufmöglichkeiten besonders wichtig, daher auch große Etagen.
- kein Plastik im Deguheim
- Ausbruchssicherheit, Käfig muss ggf. entsprechend geschützt werden
Nutzt bitte vor einem Beitrag ggf. auch die Suche-Funktion. Die Beiträge der Forenteilnehmer entsprechen nicht zwingend der Meinung des Moderatorenteams bzw. der Betreiber.
Benutzeravatar
chaya93
Vorstand
Beiträge: 14848
Registriert: 1. Mär 2018, 10:36
Postleitzahl: 85098
Land: Deutschland

Re: Viele Detailfragen zu Käfigbau

Puh... können die das Glas liefern?
Dann müsste sie jemand bei dir Zuhause annehmen, aber dann wären sie schon mal da und du könntest dann an dem Tag wo du heim kommst zumindest eine Etage fertig machen?

Ansonsten würde ich tatsächlich die Degus ein andermal abholen.
Anna

Aktuell wohnhaft in der Residenz: Kalle & sein Harem
🌈 *weinwink*: Bacardi, Cola, Willi, Rambo, Törring, Captain, Dumbo, Carlos, Tim, Murphy, Diegu, Bob, Levi, Alfi, Ringo, Merlin, Jerry, Teddy, Stumpi, Scratch, Brokkoli, Frodo, Fritz, Knolle, Butters, Gerda, Hilde, Gretel
Sunila
Beiträge: 42
Registriert: 10. Mär 2024, 10:46
Postleitzahl: 8000
Land: Daenemark

Re: Viele Detailfragen zu Käfigbau

Die werden nicht liefern. Die fahren die Strecke nicht einfach mal so. Ich werde trotzdem mal anrufen und fragen. Fragen kostet nichts.

Degus ein andermal abholen kommt auch nicht in Frage. Da müsste ich zwei volle Tage für Hin- und Rückfahrt einplanen (12 Stunden reine Fahrzeit). Das bekomme ich nicht organisiert, neben Vollzeit mit Kindern.
Im nächsten Sommer dann. Aber ich lasse keine leere Schrankwand für ein Jahr im Wohnzimmer stehen, die nur Platz weg nimmt.

Die Alternative wäre Degus aus dem Tiergeschäft oder von einem „Züchter“. In erreichbarer Nähe (sprich: in Dänemark) gibt es nichts anderes.
Zukünftiger dänischer Degu-Aussenposten
Viktor.K
Beiträge: 42
Registriert: 1. Mär 2024, 12:43
Postleitzahl: 74523
Land: Deutschland

Re: Viele Detailfragen zu Käfigbau

Hallo Sunila,

Falls schon Scheiben für eine Ebene fertig sind, könntest du diese Abholen und Einbauen. Dann könnte man das ein wenig entzerren. Wäre zwar eine Tour mehr aber besser als die Wusel im Bad unterzubringen.

Alternative wäre Plexiglas und damit einen Teil Ausstatten damit es nicht zu sehr ins Geld geht. Lässt sich mit einer Kreissäge auch sehr gut zurechtschneiden.
Als Low Budget alternative wäre es ggf. noch möglich eine Streukante und einen Rahmen aus Holz zu Basteln und die Türen mit Gitterdraht bespannen.

Gruß
Viktor
Sunila
Beiträge: 42
Registriert: 10. Mär 2024, 10:46
Postleitzahl: 8000
Land: Daenemark

Re: Viele Detailfragen zu Käfigbau

Keine Scheiben fertig.
Der Glaser bei meinen Eltern in Deutschland, Westküste, hat die Scheiben woanders bestellt, weil sie die benötigten Maschinen nicht haben.
Diese Glaserei wiederum hat die Griffmulden woanders in Auftrag gegeben.
Die Scheiben liegen derzeit dort.
Am Freitag kommen sie zurück nach Kiel. Von dort sollen sie dann am Montag an die deutsche Westküste geliefert werden.

Wenn ich gewusst hätte, was das für ein Schachtelauftrag mit 100 Abhängigkeiten ist, hätte ich mir das nicht angetan und was anderes geplant.

Allerdings hab ich bei uns im Umkreis auch keinen Glaser gefunden, der das machen wollte. Bis auf einen hat keiner geantwortet. Und der schrieb nur „nein, danke.“

*aaahhh*
Zukünftiger dänischer Degu-Aussenposten
Benutzeravatar
chaya93
Vorstand
Beiträge: 14848
Registriert: 1. Mär 2018, 10:36
Postleitzahl: 85098
Land: Deutschland

Re: Viele Detailfragen zu Käfigbau

dann wären vielleicht wirklich die Plexiglasscheiben eine Idee
die kannst du glaube ich auch beim großen A (sicher auch wo anders) zuschneiden lassen. Oder ggf. sogar im Baumarkt nebenan. Dann könntest du die unterste Etage mal fertig machen für den Übergang.

Aber ist natürlich alles etwas unbefriedigend :(
Anna

Aktuell wohnhaft in der Residenz: Kalle & sein Harem
🌈 *weinwink*: Bacardi, Cola, Willi, Rambo, Törring, Captain, Dumbo, Carlos, Tim, Murphy, Diegu, Bob, Levi, Alfi, Ringo, Merlin, Jerry, Teddy, Stumpi, Scratch, Brokkoli, Frodo, Fritz, Knolle, Butters, Gerda, Hilde, Gretel
Viktor.K
Beiträge: 42
Registriert: 1. Mär 2024, 12:43
Postleitzahl: 74523
Land: Deutschland

Re: Viele Detailfragen zu Käfigbau

Ohje, das ist ja echt komplex mit der Lieferkette.

Die Maße vermute ich mal hast du bestimmt noch irgendwo notiert.

Was mir noch einfällt um den Geldbeutel zu schonen, da Plexiglas auch nicht unbedingt günstig ist, wäre folgendes:

Rück- und Seitenwand mit Span- oder Sperrholzplatten auszukleiden sowie die Streukante daraus.
Bevorzugt würde ich Sperrholz verwenden, da kannst auch später Rampen oder Podeste daraus basteln wenn die Scheiben da sind und die Fellnasen freuen sich über das Material zum Zerlegen.
Das gibts im Zuschnitt in den meisten Baumärkten in Verschiedenen Stärken. 6mm stärke würden sich für eine Weiterverwendung anbieten, dünner geht zur Not auch, da es nur ein Provisorium ist.
Die Türen aus Plexiglas. Mit ein wenig Glück schneiden die Mitarbeiter im Baumarkt die auch noch Passend. Zum öffnen der Schiebetüren kann man einen Möbelgriff/Knopf anbringen. Oder Klebehaken.
Für die Belüftung wenn es nix kosten soll 5 mm Löcher über eine größere Fläche in die platten bohren.

Damit lässt sich dann zumindest eine Etage für wenig Geld einrichten und ihr habt Zeit gewonnen.

Gruß
Viktor
Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 77
Registriert: 7. Nov 2023, 13:12
Postleitzahl: 83026
Land: Deutschland

Re: Viele Detailfragen zu Käfigbau

Servus, Sunila,

Sperrholz ist vielleicht wirklich die beste Lösung, um provisorisch und schnell die Wände dichtzumachen. Plexiglaszuschnitte müsstest Du wirklich beim großen A bestellen - Lieferzeit ca. 1 Woche ínnerhalb von D - nach Dänemark weiß ich nicht. Baumärkte schneiden bei uns mittlerweile kein Plexiglas mehr zu wegen der Emissionen.

Ciao, Frank
Derzeit bei uns und hoffentlich glücklich: Athos und Porthos
:regenbogen: Aramis (14.11.2023) und Jerry (20.12.2023)
Sunila
Beiträge: 42
Registriert: 10. Mär 2024, 10:46
Postleitzahl: 8000
Land: Daenemark

Re: Viele Detailfragen zu Käfigbau

Viel guter Input.
Ich muss mir mal überlegen, was praktikabel ist.

Der Schrank ist fertig, bis auf die Scheiben - also Streuschutz und Schiebetüren fehlen.

Hier ein etwas älteres Foto.
IMG_2988.jpeg

Bei Nutzung von Acrylglas als Ersatz für Glas hätte ich Bedenken wegen fehlendem Nagerschutz.
Auch bei einigen anderen Lösungsansätzen wüsste ich nicht, wie ich das nagersicher bzw ohne Beschädigung des Schrankes umsetzen sollte.

Deswegen versuche ich derzeit herauszufinden, ob es nicht doch noch eine Möglichkeit gibt, das Glas zu uns liefern zu lassen.
Zukünftiger dänischer Degu-Aussenposten
Benutzeravatar
chaya93
Vorstand
Beiträge: 14848
Registriert: 1. Mär 2018, 10:36
Postleitzahl: 85098
Land: Deutschland

Re: Viele Detailfragen zu Käfigbau

ich drücke fest die Daumen!
Anna

Aktuell wohnhaft in der Residenz: Kalle & sein Harem
🌈 *weinwink*: Bacardi, Cola, Willi, Rambo, Törring, Captain, Dumbo, Carlos, Tim, Murphy, Diegu, Bob, Levi, Alfi, Ringo, Merlin, Jerry, Teddy, Stumpi, Scratch, Brokkoli, Frodo, Fritz, Knolle, Butters, Gerda, Hilde, Gretel
Benutzeravatar
Game
Schatzmeisterin
Beiträge: 16003
Registriert: 2. Nov 2013, 17:44
Postleitzahl: 83734
Land: Deutschland
Wohnort: Hausham

Re: Viele Detailfragen zu Käfigbau

Hallo,
Es gibt so U-Profile aus Alu mit ca 5 mm Dicke, die kann man super auf Plexiglasscheiben stecken. Ich hab diese U-Profile auf meinen Streuschutz aus Plexiglas gesteckt, damit der nicht geschreddert wird.
Meine Beiträge sind Forenbeiträge. Sie bleiben im Forum und dürfen nur nach Rücksprache und ausdrücklicher Genehmigung an anderer Stelle als Kopie oder Screenshot veröffentlicht werden.
Liebe Grüße
Gabi
Antworten